Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rote Lippe Rose intern 07/2019

Kommunalpolitik

Lippstadt am Dienstag, 25. Juni 2019Karl-Heinz Tiemann erläutert in der Mitgliederrunde des SPD-Ortsvereins Lippstadt den bisherigen Stand der Debatte für das SPD-Wahlprogramm 2020-2025. Foto: Hans-Joachim Danzebrink

Lippstadt weiter denken über 2020 hinaus

Anregungen für ein Kommunalwahlprogramm von 2020 bis 2025

Mit „Lippstadt weiter denken“ haben die Sozialdemokraten im Frühjahr 2014 ihr Wahlprogramm für die derzeitige bis in den Herbst 2020 gehende Periode des Stadtrates überschrieben. Viele der in diesem Forderungskatalog aufgeführten Punkte konnten in den letzten fünf Jahren in konkrete Politik für Lippstadt umgesetzt werden.

Gegenüberstellung

Derweil wurden aus der Mitte der Genossinnen und Genossen im Lippstädter SPD-Ortsverein Vorschläge für acht Kernthesen zur Kommunalpolitik von 2020 bis 2025 entwickelt. Von Rote Lippe Rose intern wurden sie in der Juni-Ausgabe aufgegriffen und vom stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Tiemann in der Mitgliederversammlung der SPD in der Kernstadt und Cappel am Dienstag, 25. Juni, erläutert. Nun haben der SPD-Ratsherr Udo Strathaus und Karl-Heinz Tiemann eine Synopse erstellt, mit der sie das aktuelle Wahlprogramm (2014-2020) den bislang in ihrem SPD-Ortsverein diskutierten Ideen für einen Aufgabenkatalog der nächsten Ratsperiode (2020-2025) gegenüberstellen. Sie soll eine Anregung sein, auf dieser Basis das SPD-Wahlprogramm aus 2014 fortzuschreiben.

Aufruf zum Mitmachen

Zugleich rufen Udo Strathaus und Karl-Heinz Tiemann die Mitglieder im Lippstädter SPD-Ortsverein auf, sich an dieser Debatte aktiv zu beteiligen und ihnen per E-Mail (kht-lippstadt@t-online.de) ihre Empfehlungen für das Programm 2020-2025 bis zum Samstag, 20. Juli, mitzuteilen. Alle SPD-Mitglieder in der Kernstadt und Cappel, die per E-Mail erreichbar sind, werden die Synopse bis zum 10. Juli über den elektronischen Weg erhalten. Wer über diesen Personenkreis hinaus an dem Papier interessiert ist, kann es beim stellvertretenden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Karl-Heinz Tiemann (Ulenbergstraße 13, Telefon: 02941/658283 oder 0175/8813718) abrufen. Es ist die Absicht von Udo Strathaus und Karl-Heinz Tiemann, die in der Mitgliedschaft des Lippstädter SPD-Ortsvereins erörterten Vorschläge in die nach der letzten Vorstandssitzung des SPD-Stadtverbandes Lippstadt gestartete allgemeine Programmdiskussion der Lippstädter Sozialdemokratie einzubringen. Zudem sollen Präsentationen aller Anregungen aus der Kernstadt und Cappel beim parteiöffentlichen Treffen des Ortsvereinsvorstandes und der Zukunftswerkstatt am Mittwoch, 28. August, 18.00 Uhr, „Bei Köneke`s“, und in der Mitgliederversammlung am Dienstag, 24. September, 18.00 Uhr, „Altes Brauhaus“, erfolgen. Weitere Informationen über den Meinungsaustausch für das SPD-Kommunalwahlprogramm der Ratsperiode 2020-2025 werden in der August-Ausgabe von Rote Lippe Rose intern veröffentlicht.

Hans Zaremba

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: