Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Treffpunkt für alle Altersstufen

Empfang der SPD im „Mikado“ am Mittwoch, 5. Juli, 18.00 Uhr

Gut sechs Jahre hat es gedauert, bis die von den Lippstädter Sozialdemokraten auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Januar 2011 vorgestellte Idee von einem „Treffpunkt für alle Generationen“ in der größten Stadt im Kreis in die Tat umgesetzt werden konnte. Für die Sozialdemokraten ein Anlass, die interessierte Öffentlichkeit für Mittwoch, 5. Juli, 18.00 Uhr, ins „Mikado“, zu einem Empfang einzuladen.

Donnerstag, 5. August 2010:Aufschlag für einen Mehrgenerationentreffpunkt in Lippstadt mit einem Meinungsaustausch in Norden über die Angebote des dortigen Mehrgenerationenhauses. Von links Wolfgang Mieth und Christl Sehm aus der Begegnungsstätte in der ostfriesischen Stadt sowie Karl-Heinz Brülle, Hans Zaremba und Anita Brülle von den Sozialdemokraten aus Lippstadt. Foto: Archiv SPD-Ortsverein Lippstadt

Wichtig für den Zusammenhalt

In dem in der Goerdelerstraße 70 im Wohnpark Süd gelegenen städtischen Haus befindet sich der erste Mehrgenerationentreff in Lippstadt, der am 1. April 2017 seine Aktivitäten aufgenommen hat. Das Programm des Abends der Sozialdemokraten im Lippstädter Mehrgenerationenhaus sieht wie folgt aus und trägt nachstehende Überschriften: Wichtig für den Zusammenhalt mit der Begrüßung durch Hans Zaremba, Vorsitzender des städtischen Jugendhilfe- und Sozialausschusses, Wertvoll für die Gesellschaft, ein Beitrag des Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hellmich zum Engagement des Bundes für die Schaffung von Mehrgenerationenhäuser in Deutschland, Angebote für den Alltag, womit Manfred Strieth, Fachbereichsleiter für Familie, Schule und Soziales der Stadt Lippstadt, und Nanni Schütte, Leiterin des Zentrums „Mikado“, über die ersten Erfahrungen mit dem neuen kommunalen Angebot informieren und einen Ausblick auf die Arbeit des Treffpunkts vermitteln wollen.

Gespräche in lockerer Runde

Nach der Zusammenfassung durch den Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes Lippstadt, Jens Behrens, wollen die Sozialdemokraten bei einem Imbiss in lockerer Runde über die bisherigen Aktivitäten im neuen Mehrgenerationentreff im „Mikado“ hinaus auch über weitere Anregungen und ergänzende Programmpunkte diskutieren.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: