Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rote Lippe Rose intern 10/2016

Rote Lippe Rose intern

Zwei Beiträge zur deutschen Geschichte

Angebote anlässlich des 95jährigen Bestehens des Lippstädter SPD-Ortsvereins

Zum 95jährigen Jubiläum konnte der Lippstädter SPD-Ortsvereins im September gleich zwei Veranstaltungen zur deutschen Geschichte darbieten. Nach der Buchbesprechung über das schwierige Verhältnis von Willy Brandt und Helmut Schmidt mit dem Journalisten der renommierten Wochenpublikation „Die Zeit“, Gunter Hofmann, als Autor und dem einstigen Vizekanzler und vormaligen SPD-Bundesvorsitzenden Franz Müntefering als Moderator, worüber Rote Lippe Rose intern in der September-Nummer ausführlich berichtete, folgte die von Ende September bis Anfang Oktober in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei anzusehende Ausstellung über das Leben und Wirken des ersten deutschen Präsidenten Friedrich Ebert. Ein umfänglicher Rückblick auf diese Präsentation und ihre Eröffnung mit dem Bochumer Historiker und ausgewiesenen Kenner der deutschen Arbeiterbewegung, Professor Dr. Bernd Faulenbach, ist auf den Seiten 6 bis 9 dieses Heft zu betrachten.

Zeigten sich zufrieden mit dem Auftakt der Friedrich-Ebert-Ausstellung in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei: Von links Peter Pfister von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn, der stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lippstadt, Dr. Nils Duscha, Ortsvereinsvorsitzender Hans Zaremba, der Historiker Professor Dr. Bernd Faulenbach aus Bochum und der Beauftragte des SPD-Ortsvereins Lippstadt für die Parteigeschichte, Wolfgang Schulte Steinberg. Foto: Heiner Bergmann

Für eine gerechte und angemessene Rente

Schwerpunkt zur Bundespolitik in dieser SPD-Ortsvereinszeitung

Mit der von ihm initiierten öffentlichen Veranstaltung „Für eine gerechte und angemessene Rente“ hatte der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Hellmich (SPD) Anfang Oktober in Lippstadt ein absolut aktuelles Thema auf die Tagesordnung gesetzt. Dazu waren neben dem Bad Sassendorfer Parlamentarier auch sein Kollege Ralf Kapschack aus Witten, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Bundestages, und Theo Potthoff, Leiter der Leistungsabteilung I der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen in Münster, mit in das Kasino der INI gekommen.

Mehr dazu auf den Seiten 10 bis 13

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: