Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Gelebte Demokratie in der SPD

Sozialdemokratischer Jahresabschluss bei leckerem Grünkohl

Es war am Dienstagabend bereits das 13. Mal, dass der Lippstädter SPD-Ortsverein seinen Grünkohlabend zum Jahresabschluss in der Gaststätte „Bei Köneke`s“ ausrichtete. Zugegen war auch der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Hellmich, der zuvor in Lippstadt ein strammes Besuchsprogramm absolviert hatte.

Zuwachs bei den Sozialdemokraten:Lukas Forte (Mitte) erhielt beim Grünkohlabend des Lippstädter SPD-Ortsvereins sein Parteibuch. Über das neue Mitglied freuen sich Bundestagsabgeordneter Wolfgang Hellmich (links) und Ortsvereinsvorsitzender Hans Zaremba.

Rückblick

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba nutzte die Gelegenheit, noch einmal kurz auf die vielen Aktionen und Veranstaltungen des mitgliederstärksten SPD-Ortsvereins im Lippstädter Stadtgebiet im vergangenen Jahr zurückzuschauen. Dabei erinnerte er an die im Frühjahr zum 150jährigen Jubiläum der SPD im Stadtmuseum durchgeführte Ausstellung. „Eine Veranstaltung, mit der wir Neuland betreten haben.“ Zudem hob der Ortsvereinschef auch das Engagement der Sozialdemokraten mit Blick auf die Bundestagswahl am 22. September hervor. „Sowohl der Einsatz im Wahlkampf als auch unsere weiteren Aktivitäten haben erneut bestätigt, dass wir nach wie vor ein lebendiger Ortsverein sind“, unterstrich der SPD-Ratsherr. Daran wolle man auch im neuen Jahr anknüpfen, wenn die Wahlkämpfe für die künftige Zusammensetzung des Europaparlaments, Kreistages und Stadtrates anstehen. Dann will auch wieder das Mitglied des Bundestages, Wolfgang Hellmich, mit von der Partie sein.

Ausblick

Zugleich zeigte sich der Parlamentarier über die große Teilnahme seiner Genossinnen und Genossen am Mitgliedervotum zu der von der SPD-Parteispitze in Berlin angestrebten Koalition mit den Christparteien, was er als „gelebte Demokratie“ bezeichnete. Der schwarz-rote Koalitionsvertrag sei gewiss nicht SPD pur, gestand der Bad Sassendorfer beim gemütlichen Jahresabschluss der Sozialdemokraten aus der Kernstadt und Cappel ein. „Doch finden sich darin weit mehr sozialdemokratisch Punkte als zu Beginn der Gespräche mit der Union anzunehmen war“, lobte der heimische Abgeordnete das gute Verhandlungsergebnis, dass seine Partei in den Gesprächen mit der CDU und CSU erzielt habe. Er gehe auch davon aus, dass die SPD-Mitgliedschaft dem Koalitionsabkommen mit der Union zustimmen werde. Bis Mitte der Woche hatten sich bereits 300.000 der über 470.000 Sozis an dieser parteiinternen Abstimmung beteiligt. Am Samstagabend will SPD-Parteivorsitzender Sigmar Gabriel das Ergebnis in Berlin bekanntgegeben. Im Falle einer Zustimmung der SPD-Basis zum Koalitionsvertag sollen am Sonntag auch die Mitglieder der möglichen Regierung aus CDU, CSU und SPD der Öffentlichkeit mitgeteilt werden.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: