Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rechtliche Betreuung

Öffentliche Veranstaltung am Dienstag, 12. November, 18.00 Uhr, Stadthaus

Im Rahmen seiner aufsuchenden Arbeit vor Ort richtet der Lippstädter SPD-Ortsverein am Dienstag, 12. November, 18.00 Uhr, im Sitzungszimmer E 08, Ostwall 1, Lippstadt, eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Komplex „Rechtliche Betreuung“ aus. Dazu wird die Gruppe aus der SPD von den Bediensteten aus dem Fachbereich Jugend, Schule und Soziales, Bettina Kalthoff und Werner Kalthoff, weder verwandt noch verschwägert, erwartet, die das Sachgebiet „Rechtliche Betreuung“ und alle damit verbundenen Aufgaben vorstellen werden.

Rechtliche Betreuung ist im November ihr Thema:Der im September erneut in den Bundestag eingezogene Parlamentarier Wolfgang Hellmich (links) kommt am Dienstag, 12. November, nach Lippstadt, wo er auf Einladung des SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Hans Zaremba um 18.00 Uhr an einer öffentlichen Veranstaltung zum Betreungsrecht im Stadthaus teilnimmt.

Gesetzliche Änderung kommt

Ebenso hat sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Hellmich für diesen Abend angesagt. Über die Vorstellung der Betreuungsstelle der Stadt Lippstadt hinaus werden nach Mitteilung des SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Hans Zaremba auch die Verbesserungen zum Betreuungsrecht ein Thema sein, die nach einer gesetzlichen Änderung durch Bundestag und mit Zustimmung des Bundesrates zum 1. Juli 2014 in Kraft treten sollen. Im Mittelpunkt der beschlossenen Neuregelungen steht die Betreuungsbehörde, die mit ihrem Fachwissen über soziale Hilfe auch andere Wege zur Unterstützung behinderter und kranker Menschen aufzeigen oder im Falle einer dennoch notwendigen rechtlichen Betreuung ehrenamtliche Betreuer vorschlagen kann.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: