Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die politische Arbeit geht weiter

Der Lippstädter SPD-Ortsverein nach dem 22. September

Viel ist bereits am Sonntagabend und bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe von Rote Lippe Rose Intern über das Ergebnis der Bundestagswahl 2013 und speziell das Abschneiden der Sozialdemokraten im Fernsehen und Radio gesagt und überdies in den Printmedien geschrieben worden. Daher soll sich dieser Beitrag zum Wahlsonntag nur auf einige wenige Aspekte beschränken, zumal auch in den Gremien der Kreispartei und der örtlichen SPD noch umfassende Wahlanalysen erfolgen sollen.

Glückwünsche für Wolfgang Hellmich:Der Lippstädter SPD-Ortsverein will die gute Zusammenarbeit mit dem bisherigen und künftigen Bundestagsabgeordneten fortsetzen.

Auffallend

Auffallend am Lippstädter Ergebnis ist, dass die SPD sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweitstimmen gegenüber 2009 Zugewinne erzielt hat, die über denen im Bund lagen. Während die SPD bundesweit bei den Erststimmen ein Plus von 1,5 Punkten einfahren konnte, waren es in Lippstadt 3,5 Prozent. Bei den Zweitstimmen konnte die SPD im Bund ihr Resultat um 2,7 Punkte verbessern, auf der Stadtebene waren es immerhin 4,4 Prozent.

Dank

Die Glückwünsche des Lippstädter SPD-Ortsvereins gelten dem SPD-Direktkandidaten im heimischen Wahlkreis, Wolfgang Hellmich, dem über die SPD-Landesliste ein Wiedereinzug in den Bundestag geglückt ist. Zugleich danken wir ihm für sein starkes Engagement in den vergangenen Monaten bei den vielen Terminen in Lippstadt. Mein herzlicher Dank gilt auch allen Genossinnen und Genossen unseres SPD-Ortsvereins, die sich bei den Veranstaltungen und vor allem im Straßenwahlkampf für die Sozialdemokratie vorbildlich eingebracht haben.

Ausblick

Für den Lippstädter SPD-Ortsverein steht nun die Vorbereitung auf die nächsten Wahlen auf der Tagesordnung. Dies sind die Entscheidungen über die Zusammensetzungen des Europaparlaments, des Kreistages und des Stadtrates, worüber die Wählerinnen und Wähler Ende Mai 2014 befinden sollen. Ebenso stehen im nächsten Jahr auch noch die Wahlen der Spitzen im Kreistag (Landrat) und Bundestag (Bürgermeister) auf der Tagesordnung, allerdings noch ohne klare Angaben zum Wahltag.

Hans Zaremba

Ortsvereinsvorsitzender

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: