Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Arbeiterwohlfahrt präsentiert sich

Öffentlicher SPD-Dialog am Dienstag, 10. September, 18.00 Uhr, in Lippstadt

„Die Arbeiterwohlfahrt – ein Wohlfahrtsverband in unserer Stadt“ ist das Thema des nächsten öffentlichen Dialogabends des Lippstädter SPD-Ortsvereins. Diese Veranstaltung findet am Dienstag, 10. September, um 18.00 Uhr, im Wohnhaus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Klockowstraße 2 im Lippstädter Norden statt. Dazu sind alle SPD-Mitglieder sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Rückblick auf den Fronleichnamstag 2012:An diesem 7. Juni fand im legendären „Freischütz“ von Schwerte die Bezirkskonferenz der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Westlichen Westfalen statt. Als Delegierte aus der heimischen Region waren auch der jetzige Unterbezirksgeschäftsführer der AWO, Stefan Goesmann (links), und sein Vorgänger und Vater Theo Goesmann zugegen. Archiv-Foto: Hans Zaremba

Diskussion in Lippstadt

Als fachkundigen Diskussionspartner konnte der SPD-Ortsverein Lippstadt den Geschäftsführer des für auch für Lippstadt zuständigen AWO-Unterbezirks Hochsauerland und Soest, Stefan Goesmann, gewinnen. Der Sozialdemokrat aus Meschede wird dabei die AWO und ihre Einrichtungen in Lippstadt sowie die Entwicklungen in Lippstadt in den vergangenen Jahren vorstellen. Überdies sollen auch aktuelle Themen aus der Sicht der AWO und der Politik diskutiert werden. Dazu haben der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Hellmich aus Bad Sassendorf und der Lippstädter SPD-Sozialexperte Hans Zaremba ihre Teilnahme angekündigt.

Familienfest in Soest

Wenige Tage später (Freitag, 13. September, 14.00 bis 22.00 Uhr, und Samstag, 14. September, 10.00 bis 22.00 Uhr) richtet der AWO-Bezirk im Westlichen Westfalen rund um den Markt in Soest sein Familienfest aus. Das Programm, das im Internet (www.awo-ww.de) zu finden ist, beinhaltet viel Musik (Schlager, Swing, Jazz) und Informationen (Talkrunden mit der Landesministerin Ute Schäfer, den AWO-Vorsitzenden des Bezirks, Michael Scheffler, und des Bundes, Wilhelm Schmidt, der Europaabgeordneten Birgit Sippel und dem Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hellmich zu einer Fülle von sozialen Fragen). Als Moderator haben die Verantwortlichen der AWO den Hörfunk-Journalisten Tom Hegermann, etlichen aus den WDR-Radiosendungen bestens bekannt, verpflichten können.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: