Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Den Südwesten voranbringen

Quartierbegegnung des Lippstädter SPD-Ortsvereins am Dienstag, 5. Juni

Mit der Quartierbegegnung „Den Südwesten voranbringen“ setzt am Dienstag, 5. Juni, ab 18.30 Uhr, der Lippstädter SPD-Ortsvereins seine öffentliche Veranstaltungsreihe zu kommunalpolitischen Themen fort. Die Vorbereitung des Treffens in der kommenden Woche obliegt Josef Niehaus, sachkundiger Bürger aus der SPD im Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Lippstadt.

Schulzentrum im Lippstädter Südwesten:Links im Bild befindet sich gegenwärtig noch die Pestalozzischule, wo die Gesamtschule ihren künftigen Standort finden soll. Ein Thema der Quartierbegegnung der Sozialdemokraten aus dem Ortsverein Lippstadt am Dienstag, 5. Juni.

Lärmschutz und Gesamtschule

Ein Punkt bei der Inaugenscheinnahme der Sozialdemokraten im Südwesten werden die Vorschläge für Lärmschutzmaßnahmen entlang der Bundesbahnstrecke sein. Dazu soll um 18.30 Uhr der Auftakt der Quartierbegegnung auf der südlichen Seite der Unterführung der Bahnlinie erfolgen, durch die man vom Tonhüttenweg zur Akazienstraße und Im Ried gelangt. Zudem sollen um etwa 18.50 Uhr auf dem Gelände der (jetzigen) Pestalozzischule Informationen zum Vorhaben, dort den (künftigen) Standort der Gesamtschule zu errichten, gegeben werden.

Meinungsaustausch

Für zirka 19.15 Uhr ist in den Räumen der katholischen Bonifatius-Kirchengemeinde ein Meinungsaustausch zu Fragen, die im Südwesten im Mittelpunkt stehen, vorgesehen. „Zu dieser Quartierbegegnung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen“, wünscht sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba eine gute Beteiligung.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: