Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rote Lippe Rose intern 02/2012

Rote Lippe Rose intern

Aschermittwoch und Landespolitik

Mittwoch, 22. Februar, 18.00 Uhr, „Jathe`s Kegelbahnen“

„Gemeinsam neue Wege gehen“ wurde nach der letzten Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen im Juli 2010 der Koalitionsvertrag zwischen den Sozialdemokraten und dem Bündnis 90/Die Grünen für eine Landesregierung in dem Land zwischen Rhein und Weser überschrieben. Unterdessen befindet sich die auf dieser inhaltlichen Grundlage zur Ministerpräsidentin gewählte Hannelore Kraft (SPD) schon über 19 Monate im Amt.

Zwischenbilanz und Ausblick

Allen Unkenrufen zum Trotz hat sich seither das von der Sozialdemokratin souverän repräsentierte rotgrüne Bündnis als stabil erwiesen, obwohl es weiterhin lediglich eine Minderheitenregierung ist. Eine bislang in der über 60jährigen Geschichte von Nordrhein-Westfalen einmalige Begebenheit. „Was konnte von der SPD-geführten Koalition schon auf den Weg gebracht werden?“ – „Welche weiteren Beschlüsse sind zu erwarten?“ – „Wie sind die Perspektiven der Landesregierung unter Führung von Hannelore Kraft?“

Kompetente Gesprächspartner

Zu diesen Komplexen erwartet der (neue) Lippstädter SPD-Ortsverein, hervorgegangen aus den Gliederungen der Sozialdemokraten im Stadtteil Cappel und in der Kernstadt, zu seiner ersten öffentlichen Veranstaltung am Mittwoch, 22. Februar, 18.00 Uhr, in der Gaststätte „Jathe`s Kegelbahnen“, Nußbaumallee 40, Lippstadt,zwei kompetente Gesprächspartner. Marc Herter (Hamm), parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landesfraktion, und Marlies Stotz (Lippstadt), Landtagsabgeordnete im heimischen Wahlkreis, wollen sich den Fragen ihrer Interviewpartnerinnen aus dem Lippstädter SPD-Ortsverein, Dr. Claudia Griebel und Andrea Müller, stellen.

Einladung

Zum Politischen Aschermittwoch 2012, der zum zwölften Mal in Folge in dem Lokal im Lippstädter Südwesten ausgerichtet wird, sind alle Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten herzlich eingeladen. Ebenso sind zum Fisch nach Karneval auch Gäste herzlich willkommen. Es wäre schön, wenn viele dieser Einladung folgen könnten.

Parteigeschichte aus dem Jahr 2008:Am Freitag vor Pfingsten 2008 war der damalige Hammer Kommunalpolitiker und Exponent des linken SPD-Parteiflügels, Marc Herter (zweiter von rechts), zum ersten Mal bei den Sozialdemokraten in Lippstadt zu Gast, Mit im Bild „Zum Pro und Kontra zur Linkspartei“ sind von links nach rechts der Hamburger Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs (vom rechten SPD-Parteiflügel der „Seeheimer“) und die Lippstädter Hans Zaremba und Bernhard Scholl.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: