Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Für und Wider zum Waldschlößchen-Markt

SPD-Ratsmitglieder laden zur Diskussion ein

Die Überlegungen, auf dem gegenwärtig noch für den Fußball genutzten Gelände „Am Waldschlößchen“ ein Nahversorgungszentrum anzusiedeln, haben unterdessen im Lippstädter Norden eine Debatte über das Für und Wider des von einem Münsteraner Unternehmen geplanten Einkaufsmarktes ausgelöst. Die drei Lippstädter SPD-Ratsmitglieder in diesem Viertel, Karl-Heinz Brülle, Udo Strathaus und Hans Zaremba, wollen in einer von ihnen angebotenen öffentlichen Diskussionsrunde die Meinung der Bürgerinnen und Bürger zu diesem Vorhaben erfahren.

Quartett für den Norden:Unter diesen Titel bewarben sich von links nach rechts im Herbst 2009 die damaligen vier Ratsmitglieder aus der SPD, Karl-Heinz Brülle, Manuel Rodriguez Cameselle, Udo Strathaus und Hans Zaremba, erneut um einen Sitz im Stadtrat. Das Bild entstand damals vor dem ‚Waldschlößchen‘. Karl-Heinz Brülle, Udo Strathaus und Hans Zaremba, die auch dem aktuellen Stadtrat angehören, laden nun für Freitag, 27. Januar, 20.00 Uhr, in der Gaststätte ‚Bei Köneke`s‘ zu einer Informationsveranstaltung über das Für und Wider zum Waldschlößchen-Markt ein.

Einladung

Dazu laden die drei Ratsherren für kommenden Freitag, 27. Januar, 20.00 Uhr, in die Gaststätte „Bei Köneke`s“, Barbarossastraße 42 a, Lippstadt, ein.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: