Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Radwege im Brennpunkt

Öffentlicher des Lippstädter SPD-Ortsvereins am Dienstag, 12. Juli, 18.00 Uhr

„Zweifellos ist Lippstadt von einem guten und breiten Radwegenetz umgeben. Doch in der Innenstadt ist für den Radler die Fortbewegung nicht immer einfach.“ Diesen Befund stellt der Lippstädter SPD-Ortsvereinschef Hans Zaremba in der in diesen Tagen versandten Einladung für den öffentlichen Radwegedialog seiner Partei heraus, der für Dienstag, 12. Juli, 18.00 Uhr, im „Alten Brauhaus“, Rathausstraße 12, anberaumt worden ist.

Ein Beispiel für die Gefahrenpunkte in der City:Für den Radler, der die Cappelstraße in Richtung Norden nutzt, endet in Höhe der Rathausstraße der Radweg abrupt. Ähnliche Klippen für die Fahrradfahrer sind auch an anderen Stellen in der Innenstadt anzufinden.

Öffentliche Diskussion

Verbesserungen für Fahrradverkehr in Lippstadt und speziell auf den stark genutzten Verbindungen in der City haben sowohl im Frühjahr 2006 die Kernstadt-Sozialdemokraten mit ihrem Maßnahmenkatalog nach einer Inaugenscheinnahme der Radwege mit dem renommierten Radwegeplaner der Stadt Münster, Stephan Böhme, als auch die jetzt wieder Ortsgruppe des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) infolge der von ihr vorgenommenen Prüfungen für unumgänglich gehalten. Wie und mit welchen Mitteln diese erreicht werden können, soll die Veranstaltung am kommenden Dienstagabend im „Alten Brauhaus“ aufzeigen, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Unter der Leitung des stellvertretenden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden und verkehrspolitischen Sprechers der SPD-Fraktion im Stadtrat, Udo Strathaus, wollen Gernot Plack (im Fachdienst Planung im Lippstädter Stadthaus zuständig für den Fahrradverkehr) eine Bestandsanalyse vornehmen, Christian Ringel (ADFC) die Position der Radfahrervereinigung betonen und Manfred Scholz (Fahrradbeauftragter der Stadt Soest) seine Eindrücke bewerten, die er als Auswärtiger bei den Inspektionen des ADFC in Lippstadt gewonnen hat.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: