Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rote Lippe Rose intern 11/2009

Rote Lippe Rose intern

Der Wahlkampf geht weiter

Kommunalwahl eine Etappe bis zur Bundestagswahl

Es war ein durchaus engagierter Wahlkampf, den die Lippstädter Sozialdemokraten für die Wahlen des Stadtrates und des Kreistages geleistet haben. Dafür ist allen Helferinnen und Helfern und den Kandidatinnen und Kandidaten herzlich zu danken. Leider ist es uns nicht gelungen, den Trend zu den kleineren Mitbewerbern aufzuhalten. Ein Resultat bei der Stadtratswahl von 28,5 Prozent für die SPD und der Verlust von zwei Ratssitzen sind bittere Pillen. Dies darf uns nicht davon abhalten, jetzt alle Kräfte zu bündeln, um bei der nächsten Abstimmung bestehen zu können: Die Bundestagswahl am Sonntag, 27. September, wenn es darum geht, möglichst viele Stimmen für die SPD und dem Wahlkreiskandidaten Wolfgang Hellmich zu bekommen.

Braucht die Unterstützung der Basis.Der heimische SPD-Bundestagskandidat Wolfgang Hellmich, der sich am Sonntag, 27. September, auch in Lippstadt um das Direktmandat seiner Partei bewirbt.

Verpflichtung

Nach den Anstrengungen für die Europawahl im Juni und die Kommunalwahlen im August müssen wir jetzt noch einmal Überzeugungsarbeit für die SPD und ihren Kandidaten von Frank-Walter Steinmeier für das Kanzleramt bis zu Wolfgang Hellmich als Vertreter der Region im Bundestag verrichten. Diese Verpflichtung haben wir, die in der Lippstädter SPD Verantwortung tragen, gegenüber allen Bewerberinnen und Bewerbern unserer Partei für das Parlament in Berlin. Zugleich geht die Bitte an alle Mitglieder unseres SPD-Ortsvereins, die örtlichen Funktions- und Mandatsträger bei ihrem Einsatz für ein erfolgreiches Abschneiden der Sozialdemokratie bei der Bundestagswahl zu unterstützen. Glückwünsche an die Genossinnen und Genossen, die am letzten Sonntag den Sprung in den Rat und in den Kreistag geschafft haben. Mehr zur Kommunalwahl auf der Seite 2.

Hans Zaremba

Ortsvereinsvorsitzender

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: