Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nachplappern keine Verbesserung

Leserbrief zur Gesamtschule.

Das politische Gezerre um die Einrichtung einer Gesamtschule und die Blockadepolitik der Spitze im Stadthaus des Elternwillens für eine solche Schulform bestimmt seit Wochen die Lippstädter Kommunalpolitik. Dazu wurden jetzt von den Eheleuten Marga und Bernhard Scholl ein Leserbrief für die heimische Tageszeitung Der Patriot“ verfasst und der Redaktion der Publikation zugeleitet. An dieser Stelle erfolgt bereits eine Vorabveröffentlichung.“

Empfehlung

„Die Aussage des Vertreters der Jungen Union, Johannes Gunga, und der gleichzeitigen Unterstützung durch den Vertreter der Jungen Liberalen, David Roling, wörtlich: “ . . . dass die Schullandschaft zwar reformiert werden solle, das System sich aber generell bewährt habe“ ist für uns vollkommen unzutreffend. Wer die Möglichkeiten der Hauptschüler nach dem Schulabschluss wirklich kennt, weiß, das die Chancen dieser Schüler und Schüllerrinnen auch bedingt durch das dreigliedrige System sehr stark beeinträchtigt sind. Wir schlagen vor, dass diese beiden jungen Politiker ihre Aussagen auch mal in Hauptschulen verbreiten sollten. Durch nachplappern der Positionen der entsprechenden Mutterparteien wird das auf Dauer nicht mehr haltbare Schulsystem nicht besser.

Margarethe und Bernhard Scholl

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: