Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rote Lippe Rose intern 01/2009

Rote Lippe Rose intern

Kreistagswahl

Mitgliederversammlung am Dienstag, 13. Januar, 19.00 Uhr

Die im Dezember mit der Extra-Ausgabe von Rote Lippe Rose intern angekündigte Mitgliederversammlung des Lippstädter SPD-Ortsvereins für die Nominierung der Bewerberinnen und Bewerber für die Kreistagswahl am Sonntag, 7. Juni, findet am Dienstag, 13. Januar, 19.00 Uhr, in der Begegnungsstätte des Ortsvereins Lippstadt der Arbeiterwohlfahrt, Steinstraße 9, Lippstadt, statt. Dazu werden hiermit alle Genossinnen und Genossen des Lippstädter SPD-Ortsvereins eingeladen.

Kreispolitik

Im Verlauf des Mitgliedertreffens sind über die Bestimmung von Vorschlägen für die sechs auf die Stadt Lippstadt entfallenden Wahlbezirke für die Kreistagswahl hinaus auch zehn Delegierte aus der Mitte des Lippstädter SPD-Ortsvereins für die Delegiertenkonferenz der SPD am Donnerstag, 5. Februar, 18.00 Uhr (deren Ort derzeit noch unbekannt ist) zu wählen. Zudem wird in der Zusammenkunft der Kernstadt-SPD am Dienstag, 13. Januar, 19.00 Uhr, AWO-Begegnungsstätte, der Kreistagsabgeordnete Ulrich Kieren einen Überblick zur aktuellen Kreispolitik geben.

Informationen

Weitere Informationen zur Mitgliederversammlung (Tagesordnung und Zusammensetzung der Wahlbezirke für die Kreistagswahl) werden auf den Seiten 2 und 3 dieses Heftes veröffentlicht. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Mitglieder zu der ersten Veranstaltung unseres Ortsvereins im neuen Jahr einfinden könnten.

Hans Zaremba

Ortsvereinsvorsitzender

Wahlkampfauftakt

Flugblatt zum Jahresende

Mit einem gemeinsamen Flugblatt haben die vier Ratsmitglieder der SPD aus dem Lippstädter Norden, Karl-Heinz Brülle, Manuel Rodriguez Cameselle, Udo Strathaus und Hans Zaremba wenige Tage vor Weihnachten den Wahlkampf in ihren Wahlbezirken für die Stadtratswahl am Sonntag, 7. Juni, gestartet. Dabei hat das Quartett insgesamt fünf Punkte in das Zentrum seines Programms für den Lippstädter Norden gerückt. Ein Ziel ist die strikte Ablehnung eines neuen Supermarktes auf dem ehemaligen Schlachthofgelände.

Mehr auf Seite 5

Engagement für den Lippstädter Norden.Von links nach rechts mit Karl-Heinz Brülle, Manuel Rodriguez Cameselle, Udo Strathaus und Hans Zaremba.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: