Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Gemeinsam älter werden in Lippstadt

Informationsveranstaltung der SPD am Mittwoch, 23. April, 18.00 Uhr

Am Beispiel der zukunftsweisenden Sozialpolitik der Stadt Ahlen wollen die Lippstädter Sozialdemokraten am Mittwoch, 23. April, 18.00 Uhr, im großen Versammlungssaal der Volkshochschule über eine Verstärkung der Seniorenpolitik in Lippstadt diskutieren. Dazu erwarten sie mit Ramona Przybylsky eine Mitarbeiterin aus Ahlen, die dort am Aufbau des SINN – Senioren in neuen Netzwerken – mitgewirkt hat

Anregungen für Lippstadt.Über das Ahlener SINN (Senioren in neuen Netzwerken)informierte in Lippstadt Ramona Przybylsky.

Seniorenzeitung für Lippstadt

Mit dem Titel Fragezeichen (?) wollen die Initiatoren der Veranstaltung „Gemeinsam älter werden in Lippstadt“ die Nullnummer einer Zeitung für Senioren in Lippstadt präsentieren. Beiträge dieser Publikation sind eine Vorstellung des Erich-Wandel-Zentrums und geschichtliche Überblicke zu den beiden Krankenhäusern in Lippstadt. Ebenso ist auch eine Information über die Veränderungen beim Pflegegesetz geplant.

Dreifaltigkeitshospital.Das im Dreieick von Klosterstraße, Weihenstraße und Soeststraße gelegene katholische Krankenhaus kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: