Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Zehn Delegierte für den 21. Juni

Wahlen im Lippstädter SPD-Ortsverein

Es wird eine schwere Wahl sein, uns für eine Person zu entscheiden, hat der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba am Dienstag nach der Mitgliederversammlung seiner Partei angekündigt. Diese Aufgabe obliegt ihm und neun weiteren Sozialdemokraten aus der Kernstadt bei der Kreisdelegiertenkonferenz der SPD, die am Samstag, 21. Juni, über die Nachfolge des derzeitigen Bundestagsabgeordneten Eike Hovermann als SPD-Bewerber im heimischen Wahlkreis zu befinden.

Zehn Personen waren als Delegierte zu wählenDiese Pflicht hatten am Dienstagabend bei der SPD-Mitgliederversammlung auch Horst Langner, Irmgard und Walter Neumann.

Udo Strathaus und Hans Zaremba vorne

Für dieses Treffen zum Sommeranfang wurden aus der Mitte der Kernstadt-SPD gewählt. Udo Strathaus und Hans Zaremba, die mit jeweils 19 Stimmen das Feld der Delegierten ihres Ortsvereins anführen. Auf den weiteren Plätzen placierten sich Sabine Pfeffer und Marlies Stotz (beide 13), Edmund Goldstein (12), Hans-Werner Koch (11), Bernhard Scholl (10), Michael Althoff und Heinz Gerling (beide 9) sowie Margret Schulte Steinberg (8). Die ersten vier Ersatzdelegierten sind Heinfried Heitmann, Wolfgang Schulte Steinberg (beide 7) sowie Hans-Dieter Spangardt und Yasmine Freigang (beide 6).

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: