Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rote Lippe Rose intern 05/2007

Rote Lippe Rose intern

Sicherheit in Lippstadt

Öffentliche Veranstaltung im „Treff am Park“

Öffentliche Sicherheit und Ordnung werden täglich und unmittelbar durch jede Bürgerin und Bürger spürbar erlebt. Sie sind maßgebliche Faktoren für eine freiheitliche Lebensqualität. Die Stadt Lippstadt hat zur Verstärkung dieser Aufgabe Ende der 90ziger Jahre die Stadtwacht installiert und mobile Jugendarbeiter engagiert. Mit einer Veranstaltung über die Erfahrungen der maßgeblich von der SPD durchgesetzten Ordnungspartnerschaft führt der Lippstädter SPD-Ortsverein am Dienstag, 24. April, 18.00 Uhr, im TAP („Treff am Park“), Nussbaumallee 34, Lippstadt, seine öffentlichen Dialogabende fort.

Dienstag, 24. April, 18.00 Uhr

Mit Engelbert Diederich (Bezirksdienst der Polizei), Joachim Elliger (Fachbereichsleiter für Recht und Ordnung der Stadt Lippstadt), Georg Knoop (Chef der örtlichen Polizeiwache), und Helga Rolf (Leiterin der städtischen Sozialen Dienste) haben vier fachkundige Personen ihr Erscheinen angekündigt. Zudem wollen auch Mitarbeiter der Stadtwacht und der mobilen Jugendarbeit der Stadt Lippstadt kommen. Mit diesem Treffen will der Veranstalter ausloten, wie es um die Sicherheit in Lippstadt bestellt ist, und welche Erwartungen von den Bürgerinnen und Bürgern in die künftige gemeinsame Arbeit von der Stadt Lippstadt und der Polizei gestellt werden. Für die Sozialdemokratie soll auch weiterhin die vorbeugende Arbeit im Vordergrund stehen und nicht eine Verschärfung der Eingriffsmöglichkeiten von Polizei und Ordnungsbehörden. Zu der öffentlichen Zusammenkunft am Dienstag, 24. April, 18.00 Uhr, im TAP sind die Genossinnen und Genossen unseres SPD-Ortsvereins in der Lippstädter Kernstadt und alle weiteren Interessenten herzlich eingeladen.

Hans Zaremba

Mehr zum Titelthema auf Seite 3

Zumutung oder Notwendigkeit

Rückblick auf den Dialogabend im März

Gemeinsamkeiten von Gewerkschaften und Sozialdemokratie auf dem Prüfstand.Von links nach rechts Bundestagsabgeordneter Klaus Brandner, Versammlungsleiter Hans Zaremba und der Bevollmächtige der IG Metall, Alfons Eilers. Mehr zu diesem Dialog des Lippstädter SPD-Ortsvereins veröffentlicht Rote Lippe Rose intern auf den Seiten 2, 4 und 5 dieses Heftes.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Letzte Aktualisierungen: