Hans Zaremba
Home
Zur Person
Mein Lippstadt
Pressemitteilungen
Geschichte der SPD
Rote Lippe Rose intern
Ratsmitglied
OPTIMISTEN
Bundesligakommentar
BVB-Journal
Links
Kontakt
Hans Zaremba
www.optimisten-lippstadt.despd.denrwspd.despd-lippstadt.dekernstadt-spd.de
Bundesligakommentar für die OPTIMISTEN

An dieser Stelle werden nach jedem Spieltag in der Fußballbundesliga die Kommentare aus der Feder des Chronisten der Lippstädter BVB-Freunde, Hans Zaremba, veröffentlicht. In der Regel sind die Anmerkungen des Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit der OPTIMISTEN zum aktuellen Geschehen in der deutschen Fußballszene bereits am Sonntagabend um 22.00 Uhr unter www.optimisten-lippstadt.de und www.HansZaremba.de zu finden. Also noch Stunden bevor die Montagszeitungen mit ihren Sportteilen in den Briefkästen und die Fußballfachblätter an den Kiosken sind.

Mit dem Beginn der Fußballrückrunde 2005/06 im Januar 2006 erscheinen diese Analysen am darauffolgenden Wochenende als ständige Kolumne auch in der Publikation „Lippstadt am Sonntag“ und werden in diesem Blatt wie folgt angekündigt: „Der Pressesprecher des Lippstädter BVB-Fanclubs „Optimisten“, Hans Zaremba, kommentiert die wichtigsten Begegnungen der Fußballbundesliga und nimmt dabei neben den Spielen der Dortmunder Borussia auch die spannendsten Partien anderer Vereine im Blick.“ Die in der Wiedenbrücker Straße in Lippstadt beheimatete und mit einer Auflage von 51.200 Exemplaren erscheinende Zeitung gelangt am Samstag ab 15.00 Uhr in alle Haushalte im Stadtgebiet von Lippstadt und in den benachbarten Kommunen von Anröchte, Erwitte, Rüthen und Wadersloh mit ihren Orts- und Stadtteilen.

08.10.2018: Dortmund bleibt an der Spitze

Während Borussia Dortmund nach dem famosen 4:3 gegen den FC Augsburg auch während der Länderspielpause die Rangfolge der Bundesliga anführt, muss sich der FC Bayern München nach dem bitteren 0:3 im Treffen mit Borussia Mönchengladbach vorerst mit dem sechsten Platz begnügen. Freuen konnten sich auch die Knappen aus Gelsenkirchen, die bei Fortuna Düsseldorf mit 2:0 ihren zweiten Dreier holen konnten. Und mit Tayfun Korkut vom Tabellenletzten VfB Stuttgart wurde - wie im LaS-Bundesligakommentar nach dem sechsten Spieltag erwartet - der erste Trainer im Oberhaus des deutschen Fußballs in der Saison 2018/19 vor Vertragsende geschasst. weiter

30.09.2018: Dortmund führt die Tabelle an

Die Fußballfreunde in Westfalen hatten nach dem sechsten Spieltag in der aktuellen Bundesligasaison vereint Grund zum Jubel: Dem FC Schalke 04 gelang nach fünf bitteren Niederlagen endlich der erste Dreier und Borussia Dortmund konnte mit seinem bemerkenswerten 4:2 in Leverkusen wieder die Tabellenführung übernehmen. weiter

27.09.2018: Dortmund glänzt, Schalke ernüchtert

Was sich schon nach drei Spieltagen abzeichnete, ist nach dem Abschluss der ersten „englischen Woche“ in der Bundesligasaison 2018/19 für den FC Schalke 04 und seinen Fangemeinden mit ihren Ablegern in Lippstadt („Graf Bernhard“) und Wadersloh („Füchse) nun zur bitteren Realität geworden: Mit fünf Niederlagen in Folge und einem desolaten Torverhältnis von 2:9 bilden die Knappen das Schlusslicht im deutschen Fußballoberhaus. Ein ernüchtertes Erlebnis für den aktuellen Vizemeister. weiter

17.09.2018: Die Tragik des Mario Götze

Drei Spiele und noch keinen einzigen Punkt eingesackt. Das ist die dürftige Ausbeute von Leverkusen und Schalke nach ihren ersten drei Begegnungen in der aktuellen Bundesligaspielzeit. Folglich ist die Stimmung bei den Verantwortlichen im Rheinland und in Westfalen sowie der treuen Fans der Werkself und Knappen derzeit reserviert. Doch überlagert wurde der jüngste Ligatag im Oberhaus von den brutalen Fouls in München, wo die Bayern gleich zwei schwerverletzte Akteure auswechseln mussten. weiter

03.09.2018: Frust bei den Fans der Knappen

Es waren zum Schluss 21 Punkte Vorsprung für den FC Bayern München, als die Bundesligasaison 2017/18 beendet war. Der Kampf um die Meisterschale war wieder zur großen Langeweile geworden. Doch nach dem im Mai verlorenen Pokalfinale des FC Bayern München gegen die Eintracht aus Frankfurt keimte bei der Konkurrenz etwas Hoffnung auf, dass die 56. Auflage der Bundesliga einen anderen Verlauf nehmen könnte. Doch nach nur zwei Spieltagen steht der Rekordmeister erneut an der Spitze, während die potentiellen Mitbewerber aus Dortmund (0:0 in Hannover) und Schalke (0:2 vor eigenem Publikum gegen Hertha) schon erste Schwächen offenbaren. weiter

zum Archiv

© 2001-2009 by PaGo Computer &Telekommunikation

NRW SPD

Bundes-SPD