Hans Zaremba
Home
Zur Person
Mein Lippstadt
Pressemitteilungen
Geschichte der SPD
Rote Lippe Rose intern
Ratsmitglied
OPTIMISTEN
Bundesligakommentar
BVB-Journal
Links
Kontakt
Hans Zaremba
www.optimisten-lippstadt.despd.denrwspd.despd-lippstadt.dekernstadt-spd.de
Bundesligakommentar für die OPTIMISTEN

An dieser Stelle werden nach jedem Spieltag in der Fußballbundesliga die Kommentare aus der Feder des Chronisten der Lippstädter BVB-Freunde, Hans Zaremba, veröffentlicht. In der Regel sind die Anmerkungen des Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit der OPTIMISTEN zum aktuellen Geschehen in der deutschen Fußballszene bereits am Sonntagabend um 22.00 Uhr unter www.optimisten-lippstadt.de und www.HansZaremba.de zu finden. Also noch Stunden bevor die Montagszeitungen mit ihren Sportteilen in den Briefkästen und die Fußballfachblätter an den Kiosken sind.

Mit dem Beginn der Fußballrückrunde 2005/06 im Januar 2006 erscheinen diese Analysen am darauffolgenden Wochenende als ständige Kolumne auch in der Publikation „Lippstadt am Sonntag“ und werden in diesem Blatt wie folgt angekündigt: „Der Pressesprecher des Lippstädter BVB-Fanclubs „Optimisten“, Hans Zaremba, kommentiert die wichtigsten Begegnungen der Fußballbundesliga und nimmt dabei neben den Spielen der Dortmunder Borussia auch die spannendsten Partien anderer Vereine im Blick.“ Die in der Wiedenbrücker Straße in Lippstadt beheimatete und mit einer Auflage von 51.200 Exemplaren erscheinende Zeitung gelangt am Samstag ab 15.00 Uhr in alle Haushalte im Stadtgebiet von Lippstadt und in den benachbarten Kommunen von Anröchte, Erwitte, Rüthen und Wadersloh mit ihren Orts- und Stadtteilen.

10.02.2019: Dortmund verspielte Führung

Weder im Pokal gegen Bremen reichte eine zweimalige Führung in der Verlängerung für den Einzug ins Viertelfinale noch in der Bundesliga war im Match mit Hoffenheim trotz eines 3:0-Vorspunges ein Sieg möglich. Zwei heftige Rückschläge für die Dortmunde neue Baustelle in Dortmund:r Borussia innerhalb von nur vier Tagen. Dagegen nutzte der FC Bayern München mit seinem 3:1 gegen den FC Schalke 04 den Patzer des BVB konsequent aus und erhöhte zugleich deutlich den Druck auf den Spitzenreiter aus dem Ruhrpott. weiter

03.02.2019: München patzt, Dortmund punktet

Bayern München hat bei seiner Jagd auf Borussia Dortmund einen beißenden Dämpfer erhalten. Die Equipe von Trainer Niko Kovac verpasste mit dem 1:3 (1:0) in Leverkusen den achten Sieg in Folge und verlor auf den Spitzenreiter erneut an Boden. Überdies steht der erfolgsverwöhnte Branchenführer am 20. Spieltag durch das 2:0 von Borussia Mönchengladbach bei Schalke 04 nur noch auf dem dritten Rang. weiter

28.01.2019: Thomas Doll folgt André Breitenreiter

Am vergangenen Sonntag hatte das unwürdige Schauspiel, das Hannover 96 in den letzten Wochen mit seinem Coach trieb, ein Ende gefunden. Auf den entlassenen André Breitenreiter folgt nun Thomas Doll. Nach der heftigen Klatsche (1:5) der Niedersachsen bei Borussia Dortmund war die Veränderung unumgänglich geworden. weiter

21.01.2019: Schalke droht erneut Ärger

Auch nach dem Auftakt des zweiten Durchgangs der 56. Auflage der 1963 gestarteten Fußballbundesliga hat es auf den vorderen Rängen in der Tabelle keine Änderung gegeben. Dortmund liegt weiter souverän vorne, gefolgt von München (sechs Punkte dahinter) und Mönchengladbach (Rückstand zum BVB neun Zähler). Daher ist die Laune rund um den Dortmunder Borsigplatz gut, während am Schalker Markt nach dem bislang matten Saisonverlauf der Blauen und einem Bericht über ein (mögliches) baldiges Ausscheiden des Sportvorstandes Christian Heidel erneut Ärger bevorsteht. weiter

23.12.2018: Erwartungen der BVB-Fans steigen

Nach dem Erfolg mit der inoffiziellen Herbstmeisterschaft steigen bei den BVB-Fans – und auch in der Gemeinde der Lippstädter „Optimisten“ – die Erwartungen auf einen neunten Titelgewinn in der BVB-Geschichte. Doch bis zur Übergabe der Schale im Mai 2019 hat das von Lucien Favre betreute Team noch etliche Klippen zu überwinden und 17 Spiele im Fußballoberhaus zu bestreiten. Vor allem dürfen den Schwarz-Gelben keine weitere Ausrutscher - wie beim 1:2 in Düsseldorf - mehr unterlaufen, da offenbar der Titelverteidiger aus München sein sportliches Tief überwunden zu haben scheint. weiter

zum Archiv

© 2001-2009 by PaGo Computer &Telekommunikation

NRW SPD

Bundes-SPD