Hans Zaremba
Home
Zur Person
Mein Lippstadt
Pressemitteilungen
Geschichte der SPD
Rote Lippe Rose intern
Ratsmitglied
OPTIMISTEN
Bundesligakommentar
BVB-Journal
Links
Kontakt
Hans Zaremba
www.optimisten-lippstadt.despd.denrwspd.despd-lippstadt.dekernstadt-spd.de
Bundesligakommentar für die OPTIMISTEN

An dieser Stelle werden nach jedem Spieltag in der Fußballbundesliga die Kommentare aus der Feder des Chronisten der Lippstädter BVB-Freunde, Hans Zaremba, veröffentlicht. In der Regel sind die Anmerkungen des Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit der OPTIMISTEN zum aktuellen Geschehen in der deutschen Fußballszene bereits am Sonntagabend um 22.00 Uhr unter www.optimisten-lippstadt.de und www.HansZaremba.de zu finden. Also noch Stunden bevor die Montagszeitungen mit ihren Sportteilen in den Briefkästen und die Fußballfachblätter an den Kiosken sind.

Mit dem Beginn der Fußballrückrunde 2005/06 im Januar 2006 erscheinen diese Analysen am darauffolgenden Wochenende als ständige Kolumne auch in der Publikation „Lippstadt am Sonntag“ und werden in diesem Blatt wie folgt angekündigt: „Der Pressesprecher des Lippstädter BVB-Fanclubs „Optimisten“, Hans Zaremba, kommentiert die wichtigsten Begegnungen der Fußballbundesliga und nimmt dabei neben den Spielen der Dortmunder Borussia auch die spannendsten Partien anderer Vereine im Blick.“ Die in der Wiedenbrücker Straße in Lippstadt beheimatete und mit einer Auflage von 51.200 Exemplaren erscheinende Zeitung gelangt am Samstag ab 15.00 Uhr in alle Haushalte im Stadtgebiet von Lippstadt und in den benachbarten Kommunen von Anröchte, Erwitte, Rüthen und Wadersloh mit ihren Orts- und Stadtteilen.

12.02.2018: Köln mit „Absteiger“-Rufen verhöhnt

Für Köln (2:4 in Frankfurt) und Hamburg (0:2 in Dortmund) verdüstern sich immer mehr die Aussichten über das Saisonende hinaus in der Bundesliga zu verbleiben. Dagegen konnte Bremen gegen Wolfsburg mit dem 3:1 einen wichtigen Sieg ergattern. Während sich im westfälischen Vergleich zwischen Dortmund und Schalke die Schwarzgelben nun auf dem dritten Rang befinden, sind die Königsblauen auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht und liegen jetzt drei Punkte hinter dem Erzrivalen. weiter

05.02.2018: Spannendes Duell in Westfalen

Wenn die Bundesligisten aus dem Ruhrpott, Borussia Dortmund und FC Schalke 04, derzeit schon nicht um die Vergabe der Meisterschaft mithalten können, dann wollen sie sich zumindest ein spannendes Duell um den ersten Rang in Westfalen liefern. So ist es für die heimischen Beobachter am Ende eines Bundesligatages immer wieder unterhaltsam, ob die Königsblauen oder die Schwarzgelben im Rennen um die inoffizielle Meisterschaft in der Region die Nase vorne haben. Nach dem letzten Spieltag sind es die Dortmunder Borussen, die in Köln einen Dreier holten, während der Erzrivale aus Gelsenkirchen gegen Bremen einen erwarteten Erfolg verbummelte. weiter

29.01.2018: Schlechte Stimmung in Dortmund

Vor wenigen Wochen zählte Hannes Wolf neben Julian Nagelsmann (Hoffenheim) und Domenico Tedesco (Schalke) noch zu jenen Trainern in der Bundesliga, die ohne eigene größere Erfolge als Spieler einen völlig neuen Typ von Übungsleiter im deutschen Fußball verkörpern. Trotz der vielen Vorschusslorbeeren hat es auch ihn, der von 2009 bis 2016 zum Betreuerteam von Borussia Dortmund zählte, erwischt. Er ist bereits der siebte Coach in dieser Saison, dessen Arbeit überhastet beendet wurde. weiter

22.01.2018: Schwere Zeiten für Bremen und Hamburg

Wer in den letzten Wochen den fortwährenden Niedergang des Hamburger SV verfolgt hat, war nach der peinlichen Heim-Pleite der Hanseaten gegen das Schlusslicht aus Köln (0:2) über den am Sonntagmorgen verfügten Rauswurf des Trainers Markus Gisdol nicht überrascht. Aber auch in Dortmund sind die Verantwortlichen über das Abschneiden ihrer Equipe nach zwei aufeinanderfolgenden Unentschieden ernüchtert. weiter

15.01.2018: München unterstreicht Dominanz

Während der FC Bayern München mit dem 3:1 in Leverkusen beim Rückrundenstart seine Dominanz unterstreichen konnte und ungebremst auf die Titelverteidigung zusteuert, rutscht der Hamburger SV nach dem 0:1 in Augsburg immer mehr in den Abstiegsstrudel hinein. Einen Dämpfer mit 1:3 erlitten die Schalker in Leipzig und Dortmund erreichte gegen Wolfsburg im eigenen Stadion lediglich ein torloses Remis. weiter

zum Archiv

© 2001-2009 by PaGo Computer &Telekommunikation

NRW SPD

Bundes-SPD